Kultur & Genuss > Kastanientage im Trifelsland > 

Kastanientage im Trifelsland

Kulinarische Kastanientage vom 01. Oktober bis 15. November 2017

Gemeinsam mit den Tourismusbüros der Urlaubsregionen Hauenstein, Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern, Landau-Land Edenkoben, Maikammer, St. Martin und Neustadt an der Weinstraße laden kreative Köche und Köchinnen in der Südwestpfalz und an der Südlichen Weinstrasse zu Kastanientagen an einer kilometerlangen Kastanien-Genuss-Meile ein. Lassen Sie sich verwöhnen.

Die Kastanienbroschüre "Alles Leckere mit Keschde in der Südpfalz" ist in allen teilnehmenden Tourismusbüros erhältlich. Dort sind alle Restaurants, Weinstuben und Cafés verzeichnet, die Kastaniengerichte und Kastanienmenüs anbieten. Die Kastaniengerichte sind alle aufgeführt, so dass man bereits anhand der Broschüre eine Vorauswahl treffen kann. Außerdem sind weitere Betriebe verzeichnet, die "Keschdlichkeiten" verkaufen, z.B. Kastanienhonig, Kastanienlikör, Kastaniennudeln, Kastanienmehl, Kastaniensaumagen oder Kastanienpralinen.

Hier können Sie die Broschüre auch als pdf downloaden.

Keschdekochbuch

Kulinarische Köstlichkeiten rund um die Kastanie mit ausgewählten Rezepten von Gastronomen und Kastanienprinzessinnen der Urlaubsregion Trifelsland - neu erschienen in der 2. Auflage.

Dank der Unterstützung von Gastronomen und Kastanienprinzessinnen aus dem Trifelsland, die mit Bild und Rezept ihren Vorschlag von einem gelungenen Kastaniengericht vorstellen, wird auf 36 Seiten die Kastanie süß oder herzhaft zubereitet, präsentiert. Neben den Gastronomen stellen alle dreizehn Kastanienprinzessin im Trifelsland ihre Lieblingsrezepte mit der köstlichen Frucht vor.

Zum Unkostenpreis von 1,- € ist das Kochbuch im Tourismusbüro in Annweiler erhältlich.

Die Broschüre erhalten Sie direkt in den genannten Büros für Tourismus. Gerne können Sie diese auch telefonisch bestellen unter 06346 - 2200.

Der Herbst ist vielleicht sogar die kulinarisch interessanteste Saison bei uns, denn nun steht neben den Kastanien auch viel Wild aus heimischen Wäldern auf dem Programm der gastronomischen Gastgeber. Ob Reh, Hirsch oder zartestes Wildschwein, die Köche der Restaurants, Gasthöfe oder Weinstuben verstehen sich darauf, die Lieferungen ihrer Jäger in köstlichster Weise umzusetzen. Wenn es auf November zugeht, beginnt zudem die Zeit der Gänse, gefüllt mit Kastaniengemüse, begleitet von Rotkraut und Kartoffelklößen. Eine deftige Verheißung.

Ein weiterer echter Schwerpunkt im Herbst ist selbstverständlich der Neue Wein, der „Federweiße“, der in unterschiedlichen Stadien der Gärung überall angeboten wird. Und dazu passt nichts besser als ein Stück Zwiebelkuchen. 

Fotowettbeweb rund um die Keschde

Vom 01. Oktober bis 15. November können Hobbyfotografen und Fotografen Ihre schönsten Keschde-Bilder unter www.keschdeweg.de hochladen und damit an dem diesjährigen Fotowettbewerb rund um die Keschde teilnehmen. 
Die Tourismusbüros entlang des Keschdewegs haben den Wettbewerb ausgerufen. Jeder Teilnehmer kann mit bis zu 10 Fotos seinen schönsten "Keschde"-Moment festhalten. Sei es Wanderer beim Sammeln der Keschde, oder die Farbenvielfalt im Herbstwald oder die keusche Frucht herrlich keschdlich zubereitet. 
Machen Sie mit und gewinnen Sie als Hauptpreis einen Übernachtungsgutschein für 2 Personen im Doppelzimmer an der Südlichen Weinstrasse. 
Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Details finden Sie unter keschdeweg.de 

Wandern auf dem Pälzer Keschdeweg

Der etwa 60 km lange Wanderweg führt Sie durch das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald hinaus ins sonnige Weinland. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch Kastanienwald, der sich am Rande des Pfälzerwalds in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstreckt. Ausgangspunkt ist das Schuhmuseum in Hauenstein. Sie wandern vorbei an bizarren Felsformationen über Lug und Wernersberg nach Annweiler am Trifels mit Blick auf die Reichsburg Trifels führt der Weg nach Albersweiler an die Weinstrasse, dann weiter am Waldrand durch frankweiler, Gleisweiler, Burrweiler und Weyher zur Villa Ludwigshöhe über edenkoben. von Schloss zu Schloss geht es weiter über St. Martin zum Hambacher Schloss bis nach Neustadt, wo der Weg am Bahnhof endet.

Hier finden Sie den Link zu unserem Tourenplaner mit den Wandermöglichkeiten auf dem Pälzer Keschdeweg mehr ...

Weitere  Informationen rund um das Thema Kastanien (Keschde) finden Sie auch unter www.keschdeweg.de 

Haben Sie Lust auf die Kastanientage in der Südpfalz bekommen?
Und suchen Sie jetzt noch einen passenden Zeitraum sowie eine passende Unterkunft, alleine zu zweit oder mit der ganzen Familie?
Hier finden Sie unsere Vorschläge und Arrangements.
Wir wünschen einen schönen Aufenthalt und viel Spaß im Trifelsland.

Büro für Tourismus - Messplatz 1 - 76855 Annweiler am Trifels - Telefon 06346 2200 - Email

 
Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Büro für Tourismus, Meßplatz 1, 76855 Annweiler
Telefon (0 63 46) 22 00, Telefax (0 63 46) 79 17, info@trifelsland.de, www.trifelsland.de