Region & Aktivitäten > Orte im Trifelsland > Ramberg > 

Ramberg

Von Burgen und Bürstenbindern

Der Wald prägt das Dorf Ramberg und seine achthundertfünfzigjährige Geschichte. Natur pur erleben die Besucher heute, die auf vielen Wanderwegen den Pfälzerwald, die Burgruinen und die Hütten rund um den Erholungsort erkunden können. Über den Drei-Burgen-Weg beispielsweise erreichen Wanderer die Burgruinen Neuscharfeneck, Ramburg und Meistersel und passieren mehrere urige Einkehrmöglichkeiten wie die Landauer Hütte, das Waldhaus Drei Buchen und die Ramburgschänke. Auf dem Pälzer Keschdeweg, dem Marktweg oder dem Pfälzer Weinsteig gelangt man auch ganz einfach an die Weinstraße und kann den herrlichen Blick über die Rebenlandschaft ebenso wie einen guten Tropfen Wein genießen.

Das Bürstenbindermuseum in der Ortsmitte informiert über die große Bedeutung des Bürstenbinderhandwerks und dessen Entwicklung von 1750 bis heute in Ramberg. Mit fachkundigen Führungen erfahren Besucher alles über Herstellung, Handel und Vertrieb von Besen und Bürsten. Neu ist die Ausstellung über die Ramberger Burgenwelt. Nach dem Museumsbesuch lädt der Ortskern zu einem kleinen Rundgang ein, vorbei an der Ramburghalle und der Kirche. Dazu bietet die Ramberger Gastronomie eine unvergleichliche Vielfalt, eben pfälzische Gastlichkeit rundum.

Am 2. Sonntag im Juli laden wir gerne zu unserer Bürstenbinder-Kerwe ein, die an die Heimkehr der fahrenden Bürstenbinder erinnert, die das ganze Jahr unterwegs waren und an „ihrer Kerwe“ heimkamen, um gemeinsam zu feiern.

Das Bürstenbindermuseum in der Ortsmitte (Hauptstr. 20) informiert über die große Bedeutung des Bürstenbinder-Handwerks und dessen Entwicklung von 1750 bis heute in Ramberg. 

Dauerausstellung: "Die Burgen des Ramberger Tales"

Öffnungszeiten: 
sonntags von 14 bis 17 Uhr 

Ansprechpartner: 

1. Vorsitzender Harald Klein (Telefon 06345 1634)
3. Vorsitzende Irmgard Brück (Telefon 06345 2954)

www.buerstenbindermuseum.de

Weitere Infos unter www.ramberg.de 

Neu: Ramberger Burgenwelt

Ganz neu eröffnet hat im Bürstenbindermuseum die Ausstellung zur Ramberger Burgenwelt. Modelle zeigen die Burgen Ramburg, Neuscharfeneck und Meistersel im heutigen Zustand und parallel dazu den Aufbau im letzten Ausbauzustand. Außerdem werden interessante Hintergrundinformationen zum Leben auf den Burgen im Mittelalter präsentiert.

Büro für Tourismus - Messplatz 1 - 76855 Annweiler am Trifels - Telefon 06346 2200 - Email

 
Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Büro für Tourismus, Meßplatz 1, 76855 Annweiler
Telefon (0 63 46) 22 00, Telefax (0 63 46) 79 17, info@trifelsland.de, www.trifelsland.de