Wandern & Burgen > ausgezeichnet Wandern > Gossersweiler-Stein > 

Gossersweiler-Stein

Felsenweg

Einstieg Felsenweg am Eichelberg

Ausgangspunkt: Hauptstraße, Kuppe zwischen Gossersweiler und Stein

Wegelänge: ca. 8,6 km

Wanderzeit: ca. 3,0 Stunden

Markierung: Felsenlogo

Beschreibung:

Vom Ausganspunkt aus hält man sich Richtung Eichelberg und geht vorbei an dem Wasserbehälter zum Hochplateau. Von dort geradeaus weiter bis zum Eichelberg. Nun geht es bergab und das Tal in westlicher Richtung entlang, bis der Weg rechts aufsteigt zum Rötzenfels.

Weiter geht es zum Aussichtspunkt Rötzenfels, mit schönem Ausblick zum Lindelbrunn. Zurück führt der Weg über die Isselmannsteine, dann rechts am Reiterhof vorbei zurück ins Dorf.

Sie können sich den Felsenweg auch im Tourenplaner mit Karte und Höhenprofil anzeigen lassen.

Der Apfelweg

vom Blitz getroffener Apfelbaum
auf dem Apfelweg bei Stein

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz an der Berglandhalle zwischen Gossersweiler und Stein

Wegelänge: ca. 5 km

Wanderzeit: ca. 1,5 Stunden

Markierung: roter Apfel

Beschreibung:

Am Ausganspunkt rechts dem Apfelschild folgen, vorbei an einem vom Blitz getroffenen Apfelbaum, der immer wieder Früchte trägt. Nun links ab, die Feldstraße überqueren zu den Streuobstfeldern.

Kurzer Apfelweg bergauf: Schöner Aussichtspunkt und Ruhebank.

Langer Apfelweg: Links ab, herrlicher Blick zum Rehberg und Asselstein. Dann dem Waldweg folgen. Unter den Kastanienbäumen finden Sie alte Obstbäume, früher waren hier Äcker. Der Weg führt Sie weiter zu den Streuobstwiesen mit dem Blick zum Kriemhildenstein. Hier treffen sich der kurze und der lange Apfelweg wieder.

Jetzt führt der Weg zum Ortsteil Stein. Achtung beim Überqueren der Landstraße! Weiter geht es auf dem Gehweg, vorbei an der katholischen Kirche. Am Gaggertplatz Ausruhpunkt, weiter bis zur Einmündung Schulweg zum Wanderparkplatz.

Sie können sich den Apfelweg auch im Tourenplaner mit Karte und Höhenprofil anzeigen lassen.

Der Birnenweg

Birnenweg
St. Georgs-Kapelle

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz an der Berglandhalle zwischen Gossersweiler und Stein

Wegelänge: ca. 5 km

Wanderzeit: ca. 1,5 Stunden

Markierung: gelbe Birne

Beschreibung:

Nachdem Sie den Schulweg bergab gegangen sind, überqueren Sie die Landstraße und folgen dem Gehweg bis zur St. Georgsstraße. Vorbei an den 14 Kreuzwegstationen geht es hinauf zur St.-Georgs-Kapelle. Hier haben Sie eine schöne Aussicht zur Burg Trifels und nach Völkersweiler. Weiter gehts über die Altenberger Höhe, rechts und links Streuobstwiesen mit altem Baumbestand, bis zur Feldstraße beim Munzhof.

Bergab geht es weiter "Im Fink" zum Kindergarten und auf den Keschdeberg. Geradeaus durch den Kastanienwald geht es dann am nächsten Weg links ab, hinunter zur Lindelbrunnstraße. Das Dorf erreicht, folgen Sie jetzt der gelben Birne ins Frohntal über den Wiesenweg bis zum Friedhofsweg, dannn links den Gehweg der Landstraße entlang. Nach ca. 200 m überqueren Sie dann die Landstraße und kommen in den Schulweg. Nun geht es bergauf wieder zum Ausgangspunkt Wanderparkplatz an der Berglandhalle.

Sie können sich den Birnenweg auch im Tourenplaner mit Karte und Höhenprofil anzeigen lassen.

Rundweg Eichelberg

Blick auf den Krimhildenstein

Ausgangspunkt: Ortsteil Stein, Am Eichelberg, an den Tennisplätzen

Wegelänge: ca. 2 km

Wanderzeit: ca. 0,5 Stunden

Beschreibung:

Der beste Einstieg für den Rundweg Eichelberg beginnt gegenüber der Tennisplätze in Stein. Von der Straße Richtung Feriendorf Eichwald führt rechts ein Weg in den Wald. Diesem folgt man leicht bergauf und geradeaus. Der Eichelberg befindet sich dabei immer auf der rechten Seite. Der Weg führt so nach ca. 2 km wieder zurück zum Ausgangspunkt. Den genauen Tourenverlauf mit Wegbeschreibung, Höhenprofil und Karte finden Sie im Tourenplaner.

Unterwegs ist ein Abstecher zum Kriemhildenstein empfehlenswert. Ca. 100 m nach dem Einstieg biegt ein Weg scharf rechts ab. Steil bergauf geht es zum Fuß des Felsens. Ein schöner Rundumblick belohnt für den etwas anstrengenden Anstieg. Von hier aus kann man auch dem Felsenweg folgen.



Auch mit Bus und Bahn können Sie Wandern. Hier finden Sie den Link zur Schnellauskunft des ÖPNV (Öffentlichen Nahverkehr) www.vrn.de

Büro für Tourismus - Messplatz 1 - 76855 Annweiler am Trifels - Telefon 06346 2200 - Email

 
Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Büro für Tourismus, Meßplatz 1, 76855 Annweiler
Telefon (0 63 46) 22 00, Telefax (0 63 46) 79 17, info@trifelsland.de, www.trifelsland.de