Wandern & Burgen > Streckentouren > 

Streckentouren

Wandern auf dem Pälzer Keschdeweg

Der gut 60 km lange Wanderweg führt Sie durch das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald hinaus ins sonnige Weinland. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch Kastanienwald, der sich am Rande des Pfälzerwalds in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstreckt.

Ausgangspunkt ist das Schuhmuseum in Hauenstein. Sie wandern vorbei an bizarren Felsformationen über Lug und Wernersberg nach Annweiler am Trifels. Mit Blick auf die Reichsburg Trifels führt der Weg zur Madenburg und nach Eschbach und Albersweiler an die Weinstrasse, dann weiter am Waldrand durch Frankweiler, Gleisweiler, Burrweiler und Weyher zur Villa Ludwigshöhe über Edenkoben. Von Schloss zu Schloss geht es weiter über St. Martin zum Hambacher Schloss bis nach Neustadt, wo der Weg am Bahnhof endet.

Ausgangspunkt: Schuhmuseum Hauenstein (alternativer Einstieg überall möglich)

Weglänge: 60 km

Eine detaillierte Wegbeschreibung finden Sie unter www.keschdeweg.de und in unserem Tourenplaner.

Außerdem können Sie den Flyer zum Pälzer Keschdeweg hier herunterladen.

Zusätzlich zum Hauptweg gibt es die Pfälzerwaldtour von Albersweiler über Dernbach und Ramberg zum Schweizer Haus und die Genusstour zwischen Weyher und der St. Anna Kapelle.

Rund um die Kastanie gibt es Veranstaltungen, insbesondere zur Blütezeit im Juni und zur Ernetzeit im Oktober. Die vielfältige Kastanie wird in vielfältigen Produkten verarbeitet.

 

Wandern auf historischen Pfaden - der Mönchsweg

Die Geschichte des Mönchwegs ist eng verbunden mit den Zisterziensern, die im 12. Jahrhundert in dieses Tal des Pfälzerwalds kamen, weil sie hier Abgeschiedenheit und die für die innere Einkehr notwendige Einsamkeit vorfanden. Die Mönche avancierten zu den Hütern der Reichskleinodien, die im 12. und 13. Jahrhundert auf der Burg Trifels aufbewahrt wurden. Die Mönche mussten also ihren Weg vom Kloster zum Trifels nehmen, um ihrer ehrenvollen Aufgabe nachzukommen.

 

Wanderung mit eindrucksvoller Natur- und Kulturkulisse von Eußerthal, über Gräfenhausen, nach Annweiler bis auf die Burg Trifels. Der Mönchsweg ist eine Streckenwanderung, die km-Angabe bezieht sich auf den einfachen Weg. Anbindung an den ÖPNV hat man in Annweiler am Trifels.

 

Ausgangspunkt: Zisterzienserkirche in Eußerthal oder Parkplatz Schloßäcker unterhalb der Burg Trifels bei Annweiler

Weglänge: 12 km

Wanderzeit: ca. 4 Stunden

Tourenplaner (Karte, Beschreibung, Höhenprofil, GPS-Daten)

Bitte beachten Sie die geänderten Fahrzeiten der Busse. Aktuelle Fahrinformationen finden Sie unter www.vrn.de

 

Wandern auf historischen Pfaden - der Marktweg

"Der weite Marktweg unter dem Scharfeneck und am Zimmerplatz vorbei nach Landau und über den Abschel und Rotsteig nach Edenkoben und zurück hat wohl viele Seufzer müder Marktgänger von Ramberg gehört..." schreibt Dr. Lukas Grünenwald, Historiker und Ehrenbürger von Dernbach über den historischen Weg der Marktbeschicker aus dem Pfälzerwald.

Für den heutigen Wanderer ist es ein Vergnügen, für die schwer beladenen Bauern auf dem Weg zum Wochenmarkt nach Landau war es dies sicher nicht. 1801 wird Ramberg ausdrücklich als Dorf genannt, dessen Einwohner auf diesem Markt vertreten sind. Schon aus dem Jahr 1748 ist die Beschwerde des Bauern Ludwig Emler aus Ramberg überliefert, der wegen der Standgebühr beim Stadtrat Einspruch erhob.

Ausgangspunkt: Ramberg/Dernbach

Weglänge: ca. 13 km

Wanderzeit: ca. 4:30 Std.

Tourenplaner (Karte, Beschreibung, Höhenprofil, GPS-Track)

Hier geht es zum Flyer (425 kB). 

Büro für Tourismus - Messplatz 1 - 76855 Annweiler am Trifels - Telefon 06346 2200 - Email

 
Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V., Büro für Tourismus, Meßplatz 1, 76855 Annweiler
Telefon (0 63 46) 22 00, Telefax (0 63 46) 79 17, info@trifelsland.de, www.trifelsland.de